Innovation

Secret

Das Projekt SECRET - "Secure Network Coding for Reduced Energy Next Generation Mobile Small Cells” entsteht im Rahmen der Aktionen Marie Skłodowska-Curie, welches eingeschlossen ist in die Säule "Wissenschaftliche Exzellenz", eine der drei programmatischen Säulen der Horizon 2020.

Mit der Anzahl von Handys und mobilem Datenverkehr, die ein nie erlebtes Wachstum erfuhren, ergab sich die Notwendigkeit eines anspruchvolleren Breitband-Services, der die Integration in die drahtlosen Netze bei einer höheren Geschwindigkeit erlaubt. In diesem Moment konzentrieren die wissenschaftliche Gemeinschaft, die Industrie und die Unternehmen ihre Aufmerksamkeit auf eine neue Generation von Mobilfunknetzen, das 5G.

Im Zusammenhang mit dem zukünftigen Netz 5G will das Projekt SECRET ein neues Upgrade des aktuellen Konzepts Small Cells bei der neuen Generation der Netze 5G machen, was erlaubt, dass die Endverbraucher die Rolle des Verteilers/Annahmepunkts der drahtlosen Netze übernehmen, wobei sie als „kleine Mobilzellen" fungieren, die fähig sind, ein Mobilfunknetz hoher Geschwindigkeit zu liefern, von niedrigen Kosten und kleinerem Energieverbrauch. Dadurch wird die Schlüssel-Thematik wie Smart Cities und Internet der Dinge (IoT) verstärkt.

Das Projekt mit Beginn Januar 2017 wird eine Dauer von 3 Jahren haben und rechnet mit der Beteiligung von 8 Partnern aus 5 europäischen Ländern, unter ihnen Universitäten, Forschungszentren, Kleine und Mittlere Unternehmen und Industrien.




Partner, die zum Konzern gehören:

Instituto de Telecomunicações (Portugal)
Technische Universitat Dresden (Deutschland)
University of Bradford (Vereinigtes Königreich)
University of Patras (Griechenland)
Huawei technologies Sweden (Schweden)
Acticom GmbH (Deutschland)
SARAS Technology Limited (Vereinigtes Königreich)
Proef Group (Portugal)